Pferderallye im Drachenfelser Ländchen
Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 57 Reiter und Reiterinnen der Reitschule Hannelore Heiß zwischen neun und 90 Jahren an Fronleichnam zur alljährlichen Pferderallye. In insgesamt 14 Teams mit je vier bis fünf Reitern galt es zunächst, die unterschiedlichsten Aufgaben zu Fuß und zu Pferd in den Hallen zu lösen.
Neben Geschicklichkeitsaufgaben wurde auch Wissen rund ums Pferd und die Reitschule Hannelore Heiß abgefragt. Den Höhepunkt bildete der etwa einstündige Ritt durch das Drachenfelser Ländchen.
Sowohl die auf dem Rundkurs ausgehangenen Fragen als auch die Aufgaben an drei festen Stationen mussten dabei bewältigt werden:
An der ersten Station wurden die Reiter mit großen Buchstaben-Tafeln ausgestattet, mit denen zuvor zu erratende Wörter gebildet werden sollten.
An Station zwei war Fachwissen und Geschicklichkeit gefragt. Während zwei Reiter Slalom ritten, mussten die beiden anderen Teilnehmer die unterschiedlichsten Hilfszügel erkennen und benennen.
An der dritten Station mussten die Reiter vom Pferd aus Buchstaben angeln und diese reiterlichen Begriffen zuordnen. Die andere Teamhälfte musste währenddessen Fragen zur Reitschule und zur Person Hannelore Heiß beantworten.
Der schöne Tag fand seinen Abschluss in einem geselligen Grillfest für alle Beteiligten, bei der auch die Siegerehrung stattfand. Dank großzügiger Sachspenden konnten für alle teilnehmenden Teams Preise vergeben werden.
Die Organisation der Pferderallye 2019 liegt in den Händen der Teams, die das Lösungswort richtig erraten haben.
 
Bilder zur Rally 2018 (digipur.de)